The healthcare industry in NRW
  1. nrwglobalbusiness.com/invest
  2. Branchen in NRW
  3. Gesundheit

Die Gesundheitsbranche in NRW

Der Gesundheitsmarkt in Nordrhein-Westfalen ist Wachstums- und Innovationsmotor für die Wirtschaft. Speziell in der Medizintechnik nehmen die Unternehmen aus NRW mit innovtiven Produkten eine internationale Spitzenstellung ein.

Die Pharmaindustrie ist mit zahlreichen Global Players in NRW breit aufgestellt. Nordrhein-Westfalen ist zudem Vorreiter bei der Einführung von Telematik-Anwendungen wie der elektronischen Patientenakte, den Heilberufs- und Berufsausweisen oder der Gesundheitskarte. Neben dem Fokus auf die Digitalisierung im Gesundheitsmarkt bündelt NRW vielfältige Forschungsthemen in den Regionen des Landes.

Die enge Zusammenarbeit von Forschung und Unternehmen gilt in der Branche als Erfolgsfaktor: Sechs Universitätskliniken und zahlreiche außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sorgen für

  • eine hervorragende Forschung
  • hochinteressante Kooperationen mit der Wirtschaft
  • eine moderne Ausbildung zukünftiger MedizinerInnen.

1,3 Mio.

Beschäftigte
In NRW sind im Bereich Gesundheitswirtschaft mehr als 1,3 Millionen Beschäftigte tätig.

1 Mrd. €

Umsatz
Rund 200 hauptsächlich mittelständische medizintechnische Firmen erwirtschaften einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro.

4.400

Apotheken
In NRW gibt es rund 4.400 Apotheken, knapp 2.400 ambulante Dienste und über 2.450 Pflegeheime.

Spitzen-Technologie

International tätige Großunternehmen und hoch spezialisierte mittelständische Firmen prägen die Gesundheitsbranche im Land:


Marktführer für Herzschrittmacher

Das globale Medizintechnik-Konzern Medtronic mit Hauptsitz in Irland hat in Meerbusch seine deutsche Zentrale. Führend auf dem Gebiet der elektrischen Stimulation stellt er mehr als die Hälfte aller weltweit implantierten Herzschrittmacher her, sowie andere implantierbare mechanische Geräte, Geräte für die Medikamenten- und Bioverabreichung sowie innovative chirurgische Instrumente.

Venenkatheter in Spitzenqualität

Als erste Niederlassung des französischen Herstellers von Hightech-Medizinprodukten für den Einmalgebrauch nahm VYGON Deutschland bereits 1968 den Betrieb in Aachen auf, wo es ich auf die Entwicklung und Fertigung von wirkstoffinkorporierten peripheren und zentralen Venenkathetern spezialisiert hat, insbesondere für Neu- und Frühgeborene. VYGON produziert in Aachen über eine Millionen Katheter pro Jahr und befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Die Produktentwicklung erfolgt in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen.

Innovative Elektromobilität für Menschen mit Einschränkungen

Pride Mobility, global agierender Hersteller von Elektro-Rollstühlen, vertreibt seine Produkte bereits seit 20 Jahren auf dem deutschen Markt. Mitte 2020 eröffnete das US-Unternehmen seinen ersten Standort in NRW und startete in Hövelhof auf einer Fläche von 16.000 Quadratmetern. Mit seinen Innovationen möchte Pride Mobility Menschen, die mobil eingeschränkt sind, zu mehr Unabhängigkeit verhelfen und jetzt von NRW aus  zum größten und erfolgreichsten Großhändler der Branche in Deutschland werden.

Medizinische Innovation und eHealth

Cyberdyne Care Robotics - Preisträger des NRW.INVEST Award 2015

Rund um die medizinischen Hochschulstandorte haben sich forschungsintensive Unternehmen und Institute angesiedelt. Neben neuen Verfahrensweisen werden hier Produkte für eine innovative Medizin entwickelt. Intelligente Implantate, die bildgesteuerte Therapie und die medizinische IT sind nur einige prominente Betätigungsfelder der Medizinbranche in Nordrhein-Westfalen. 

Exoskelett Bewegungstraining - Neuromuskuläre Feedbacktherapie mit Roboteranzug

Aus dem Joint Venture der Cyberdyne Inc. Japan und des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil in Bochum ging 2013 die Cyberdyne Care Robotics GmbH in Bochum hervor. Im Zentrum für Neuro-Robotales Bewegungstraining (ZNB) wird hier für Personen mit Rückenmarkverletzungen die neuromuskuläre Feedbacktherapie mit Hilfe des einzigartigen Roboteranzugs HAL® (Hybrid Assistive Limb) angeboten. Über Sensoren nimmt dieses vom TÜV Rheinland CE-zertifizierte Exoskelett minimale elektrische Signale von Nerven in den Extre­mitäten auf und leistet an den entsprechenden Gelenken die Kraftunterstützung, die zum Ausführen der Bewegungsidee des Patienten erforderlich ist.
Ihre Tochter CYBERDYNE Europe GmbH hat sich der europaweiten Verbreitung des HAL®-Roboteranzugs von Bochum aus verschrieben.

Die enge Kooperation zwischen Wirtschaft und Forschung gilt als eines der Erfolgsrezepte bei der Entwicklung neuer medizinischer Technologien in NRW

So entwickelte zum Beispiel am Institut für Angewandte Medizintechnik der RWTH Aachen (AME) gemeinsam mit der Aachener mecora Medizintechnik GmbH das weltweit kleinste, voll implantierbare Kunstherz. Das „ReinHeart“ besitzt im Vergleich mit den zurzeit auf dem Markt verfügbaren Modellen an Kunstherzen eindeutige Vorteile. Das Implantat ist deutlich leichter und kann aufgrund seines extrem verschleißarmen Antriebskonzepts über viele Jahre hinweg störungsfrei im Körper des Menschen schlagen. Gleichzeitig ist es so klein, dass es bei einem Großteil der Patienten für eine Transplantation genutzt werden kann.

 

Cyber Physcial Systems

Von robotergestützter Chirurgie über smarte Krankenwagen bis zur Ferndiagnose via Telemedizin: Auch für den Gesundheitssektor ergeben sich mit „Cyber Physical Systems“ neue Chancen.

Notfallort lokalisieren

Ein Beispiel aus dem Bereich E-Health ist die Notfall-Technik „Emergency Eye“, die es Notrufzentralen ermöglicht Unfallorte schneller zu lokalisieren und Ersthelfer durch einen Video-Chat anzuleiten. Die Notruf-Software der Corevas GmbH und Co. KG aus Grevenbroich wird von immer mehr Leitstellen in Deutschland eingesetzt. 

Datenströme und Prozesse digitalisieren und optimieren

Die Visus Health IT GmbH ist ein Technologie-Spin-off der Universität Witten/Herdecke mit Sitz auf dem Gesundheitscampus Bochum. Sie bietet moderne IT-Lösungen an, die es ermöglichen, die digitalen Arbeitsprozesse in Gesundheitseinrichtungen effizient und sicher zu gestalten. Ihr Produkt JiveX gehört zu den international führenden Systemen für medizinische Dokumentationsprozesse.

 

Weltweit größte Medizinmesse MEDICA findet in NRW statt

Einmal jährlich versammeln sich in Düsseldorf Fachbesucher aus aller Welt beim Weltforum der Medizin: der MEDICA, der internationalen Fachmesse für Medizintechnik, Elektromedizin, Laborausstattung, Diagnostica und Arzneimittel. Über 5.200 Aussteller aus 71 Nationen präsentieren die wichtigen Trends der Branche sowie Produkte, Dienstleistungen und Verfahren für das gesamte Spektrum der ambulanten und stationären Versorgung.

Wegweisende Forschung

Vielfältige Kompetenzen, regional gebündelt

NRW bündelt vielfältige Forschungsthemen in den Regionen des Landes. Der Schwerpunkt der Region Aachen liegt auf Medizintechnik und Life Sciences; Wissenschaft und Wirtschaft in der Region Köln/Bonn entwickeln das Thema Gesundheit für Generationen weiter. Im Münsterland wird der Bereich Präventive Medizin erforscht. In Südwestfalen stehen Werkstoffe und Techniken für die Gesundheitswirtschaft im Fokus und an der Vernetzten Versorgung arbeiten Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe. Darüber hinaus gilt der Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen am Standort Bochum als Knotenpunkt medizinischer Kompetenz des Landes. Ein Netzwerk aus innovativen Hightech Unternehmen der Medizintechnik, der Biomedizin und der Gesundheitswirtschaft kommt dort zusammen, um Ergebnisse der umliegenden Forschungsstätten in vermarktungsfähige Produkte und Technologien umzusetzen.

Erster 5G-Medizincampus in Europa 

Fit für die digitale Zukunft: Mit Förderung der Landesregierung NRW entsteht der europaweit erste 5G-Medizincampus an der Uniklinik Düsseldorf (UKD). Das Innovationsprojekt „Giga for Health“ ermöglicht die Nutzung der zurzeit schnellsten Datenübertragungstechnik für medizinische Anwendungen in der universitären Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Vom UKD aus sollen so Impulse zur weiteren Digitalisierung der nordrhein-westfälischen Krankenhäuser ausgehen.

NRW entwickelt Transportdrohnen für die Medizin

Das Forschungsprojekt KODRONA Siegen entwickelt innovative Liefer- und Transporttechnologie zur verbesserten medizinischen Nahversorgung im urbanen Luftraum. Projektziel ist zunächst über die etwa 2,5 Kilometer lange Strecke zwischen der DRK-Kinderklinik und dem Kreisklinikum Siegen den Austausch von täglich rund 50 anfallenden Laborproben mit Hilfe von unbemannten Drohnen zu ermöglichen. Es wird ein nach Luftfahrt- und medizinrechtlichen Bestimmungen genehmigungsfähiger Prototyp entwickelt. Das Modellvorhaben wird vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur unterstützt.

Deutschlands Wirtschaftsregion Nummer 1

Die hervorragende Infrastruktur, die zentrale Lage und hochqualifizierte Arbeitskräfte machen Nordrhein-Westfalen zu einem Wirtschaftszentrum von internationalem Rang. Bei zahlreichen wirtschaftlichen Kenngrößen zählt das Land zur Weltspitze.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

NRW.Global Business GmbH
Trade & Investment Agency of the German State of North Rhine-Westphalia (NRW)
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Germany

Termine

NRW – Connectivity at its best
28.06.2021

Webinar | Mobile World Congress 2021 | Barcelona

Alle Termine

In 4 einfachen Schritten nach Nordrhein-Westfalen | NRW

Mit unseren internationalen Auslandsbüros und dem Hauptsitz in Düsseldorf unterstützen wir Sie bei der erfolgreichen Ansiedlung in NRW. Wir sind Ihr Partner und begleiten das Projekt vertraulich – vom ersten Kontakt bis zur erfolgreichen Ansiedlung

Beratung & Planung

Beratung & Planung

Standortauswahl

Standortauswahl

Standort aufbauen

Standort aufbauen

Am Standort wachsen

Am Standort wachsen

Biotechnologie

Die Innovationskraft des Biotechnologie-Standortes NRW zeichnet sich durch eine erstklassige Wissenschaftslandschaft, international erfolgreiche Global Player und dynamische KMU aus der Chemie- und Pharmaindustrie sowie zahlreiche junge Startups aus.

Ernährung

Die Ernährungswirtschaft in NRW profitiert von der Nähe zu Millionen Kunden im In- und Ausland, einem breiten Branchenmix, der Verfügbarkeit leistungsfähiger Zulieferer aller Art und dem großen Angebot an Hochschulen und Forschungseinrichtungen.