Logistik in NRW
  1. nrwglobalbusiness.com/invest
  2. Branchen in NRW
  3. Logistik

Logistik in NRW

Lebensmittel reisen in Rekordzeit um die Welt, Versandlager kommunizieren miteinander und Drohnen liefern Medikamente in Krisengebiete: Weltweit ereignen sich täglich logistische Meisterleistungen. Mit seiner starken Infrastruktur, zentralen Lage und Fachkompetenz gehört Nordrhein-Westfalen dabei zu den großen Playern – national wie international. 

Beste Standortbedingungen für die Logistik machen die Branche zu einer der führenden Wachstumsbranchen in NRW und das Land zu einem zentralen Logistik-Hub in Europa:

  • Strategisch günstige Lage zwischen Nord und Süd, Ost und West
  • Ausgezeichnete Transport-Infrastruktur zu Wasser, auf Schiene und Straße und in der Luft
  • Direkte Anbindung an die belgischen und niederländischen Seehäfen
  • Direkte Anbindung an die Seidenstraße nach China
  • Exzellente Universitäten und Forschungsnetzwerke
     

68 Mrd. €

Umsatz
Über 24.000 Logistik-Unternehmen mit 364.000 Beschäftigten erwirtschaften einen Umsatz von 68,0 Milliarden Euro.

712.000

Beschäftigte
Inklusive der Logistikaufgaben in Handel und Industrie beschäftigt die Branche über 712.000 Menschen.

1/4

aller Logistikzentren
Rund ein Viertel aller Logistikzentren in Deutschland befindet sich in NRW, z.B. Amazon, Esprit, TK Maxx, Zalando.

9 von 25

in NRW
Von den Top 25 der größten Logistikunternehmen in Deutschland haben neun ihren Hauptsitz in NRW.

International attraktiver Standort

Mit seiner hervorragenden Infrastruktur ist Nordrhein-Westfalen seit Jahrzehnten Heimat für große Logistikunternehmen und bietet damit beste Voraussetzungen für ausländische Neuansiedlungen – vom Startup bis zum Weltkonzern.

UPS bewegt die Branche

Der US-amerikanische Express- und Paketzusteller UPS investierte 2013 am Flughafen Köln/Bonn 145 Millionen Euro in sein Sortierzentrum. Durch den Ausbau und die Modernisierung der Anlage können heute 190.000 Sendungen pro Stunde abgefertigt werden. 200 Arbeitsplätze sind neu entstanden.

 

PICNIC expandiert nach erfolgreichem Start in NRW

Beim Online-Supermarkt PICNIC mit Hauptsitz in den Niederlanden können Kunden Lebensmittel ohne Lieferkosten nach Hause bestellen. In NRW betreibt PICNIC mittlerweile sechs Standorte in Düsseldorf, Herne, Krefeld, Mönchengladbach, Neuss und Viersen. Verbraucher können online Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs bestellen. Ob Obst, Gemüse, Getränke, Käse, Wurst oder Drogerieartikel – Picnic liefert gratis und dank einer ausgefeilten Software nach täglich optimierten Routen. So erfahren die Kunden vorab auf die Minute genau, wann die Bestellung bei ihnen an der Haustür mit den eigens entwickelten Elektro-Vans ankommen.

Amazon erweitert sein Netzwerk aus Logistik- und Sortierzentren

Der US-amerikanische Online-Händler Amazon hat in den vergangenen Jahren seine Präsenz in Nordrhein-Westfalen massiv ausgebaut. Nach Beginn der Logistikaktivitäten 2010 in Rheinberg und Werne sind weitere Standorte in Bielefeld, Bochum, Dortmund, Krefeld, Mönchengladbach, Oelde und Unna mit unterschiedlichen Funktionen dazugekommen. In Aachen betreibt Amazon zudem ein Forschungs- und Entwicklungszentrum. Dort wird an zukunftsweisenden Technologien gearbeitet. Weitere Standorte sind in Planung. Damit verstärkt Amazon sein deutsches Netzwerk und kann der steigenden Kundennachfrage nachkommen.

Bundesweit größtes Paketsortierzentrum

Der französischen Logistikdienstleister DPD nahm in Hamm 2019 nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit sein bundesweit größtes Paketsortierzentrum in Betrieb. Im Endausbau werden dort mithilfe einer vollautomatischen Sortieranlage pro Tag bis zu 200.000 Pakete umgeschlagen. Perspektivisch schafft DPD Deutschland in Hamm 800 neue Arbeitsplätze. Darüber hinaus legt das Unternehmen den Fokus auf Nachhaltigkeit – von verbrauchsarmen Maschinen bis zur klimafreundlichen Beheizung und Kühlung der Gebäude.

Getalten Sie mit Forschern und Unternehmer die Logistik von morgen

Zahlreiche Hochschulen, Forschungsinstitute und Unternehmen in NRW beschäftigen sich mit den großen Zukunftstrends der Branche und tragen so maßgeblich dazu bei, Nordrhein-Westfalens Position als internationaler Logistiker-Player zu stärken.

Logistikforschung auf Weltniveau

Das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund ist das größte Forschungsinstitut für logistische Fragen weltweit. Hier arbeiten Wissenschaftler sowie Doktoranden und Studierende an branchenübergreifenden und kundenspezifischen Lösungen u. a. im Bereich der Materialflusstechnik, der Geschäftsprozessmodellierung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme und Ressourcenlogistik. Weitere aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Künstlichen Intelligenz, der Smart Finance und des »Internet der Dinge«.

 

Digital Hub Logistics

Eine wichtige Rolle nimmt dabei auch das 2010 gestartete EffizienzCluster LogistikRuhr ein, welches mittlerweile europaweit eines der größten Forschungs- und Innovationscluster der Logistik ist. Knapp 300 Unternehmen und Institutionen sind Teil des Netzwerks, das mit zahlreichen Foren wie „Industrie 4.0 & Logistik“ oder „Speditionssoftware und Digitalisierung“ die Kompetenzen im Land bündelt. Das Ergebnis ist der Digital Hub Logistics – ein einzigartiges Ökosystem für die digitale Transformation der Logistik und seit Juni 2020 „Nachfolger“ des EffizienzCluster LogistikRuhr.

 

Labor für Blockchain-Technologie

Auch die Potenziale der Blockchain-Technologie für eine bessere Transparenz und Automatisierung digitaler Lieferketten werden in NRW erforscht. Das Land fördert u.a. den Aufbau eines Reallabors für Blockchain-Anwendungen, in dem Wissenschaft, Unternehmen und Startups zusammenarbeiten werden.

 

In 4 einfachen Schritten nach Nordrhein-Westfalen | NRW

Mit unseren internationalen Auslandsbüros und dem Hauptsitz in Düsseldorf unterstützen wir Sie bei der erfolgreichen Ansiedlung in NRW. Wir sind Ihr Partner und begleiten das Projekt vertraulich – vom ersten Kontakt bis zur erfolgreichen Ansiedlung

Beratung & Planung

Beratung & Planung

Standortauswahl

Standortauswahl

Standort aufbauen

Standort aufbauen

Am Standort wachsen

Am Standort wachsen

Deutschlands Wirtschaftsregion Nummer 1

Die hervorragende Infrastruktur, die zentrale Lage und hochqualifizierte Arbeitskräfte machen Nordrhein-Westfalen zu einem Wirtschaftszentrum von internationalem Rang. Bei zahlreichen wirtschaftlichen Kenngrößen zählt das Land zur Weltspitze.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

NRW.Global Business GmbH
Trade & Investment Agency of the German State of North Rhine-Westphalia (NRW)
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Germany

Industrie 4.0

Industrie 4.0 revolutioniert den Produktionsprozess – und NRW kommt als Deutschlands industrielles Kernland dabei die Schüsselrolle zu. Die enge Zusammenarbeit von Forschung und Unternehmen, die herausragende Infrastruktur und breit aufgestellte IKT-Branche machen Nordrhein-Westfalen zu einem dynamisch stark wachsenden Markt.

Automobil

NRW zählt zu den bedeutendsten Automobilstandorten Deutschlands. Von international tätigen Konzernen aus dem konventionellen Fahrzeugbau, über die mittelständische Zulieferindustrie bis hin zu Elektromobilität und automatisiertem Fahren ist die Automobilindustrie in NRW breit aufgestellt.

Termine

Start.Up! Germany Tour | Hybrid
14.11.2021

Alle Termine