Germany at its Best

Mitmachen und Bestleister werden

Germany at its best: Nordrhein-Westfalen

Schließen

Die Standortmarketingkampagne „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“ ruft Bürger, Unternehmer, Wissenschaftler, Erfinder und Persönlichkeiten aus NRW auf, ihre Bestleistung vorzustellen – ob deutschland-, europa- oder weltweit.

Entdecken Sie Deutschland von seiner besten Seite!

Ihre Downloadmappe

Ihre Downloadmappe

Schließen

Sammeln Sie mithilfe dieser Downloadmappe die für Sie relevanten Informationen zu NRW!

Klicken Sie einfach auf das Symbol  am Ende einer Seite und fügen Sie so ein Dokument oder den Inhalt der aktuellen Seite Ihrer Downloadmappe hinzu.

Am Ende Ihres Besuchs können Sie die Dateien als zip-Datei herunterladen. 

Die Inhalte Ihrer Informationsmappe:

Es wurden keine Inhalte gefunden in ihren Download Mappe.

Biotechnologie in NRW

In der Biotechnologie zeichnet sich Nordrhein-Westfalen durch eine erstklassige Wissenschaftslandschaft, zahlreiche international erfolgreiche KMU und eine global agierende Chemie- und Pharmaindustrie aus. Fachliche Schwerpunkte in NRW liegen in der Diagnostik und Analytik sowie in den Bereichen der pharmazeutischen und industriellen Biotechnologie, der Nanotechnologie, den Enabling Technologies sowie den Dienstleistungen. Die in der Biotechnologie entwickelten Innovationen sind in vielen Lebensbereichen anwendbar, etwa in Gesundheit/Medizin, Chemie, Ernährung und Umwelt. 

  Kontakt Contact Contact 連絡先 문의하기 Контакт İletişim

NRW.INVEST GMBH

Economic Development Agency of the
German State of North Rhine-Westphalia (NRW)
Völklinger Str. 4, 40219 Düsseldorf, Germany

+49 211 13000-0
+49 211 13000-154

Wussten Sie schon... 

… dass NRW bei der Zahl der biotechnologischen Patentanmeldungen europaweit mit großem Abstand den ersten Platz belegt? … dass QIAGEN in NRW den weltweit sichersten Tests zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs entwickelt hat?

Quick Facts

  • Rund 450 Life Science-Firmen, davon über 100 mit ausgewiesenem Schwerpunkt in Biotechnologie, haben ihren Sitz in NRW.
  • Die Biotechnologie-Firmen in Nordrhein-Westfalen erwirtschafteten in 2015 mit ca. 4.000 Mitarbeitern über 1,66 Mrd. Euro, was über 44 Prozent des deutschlandweiten Gesamtumsatzes in diesem Segment entspricht.
  • 26 der über 60 Technologiezentren in NRW sind speziell auf Biotech-Firmen ausgerichtet.
  • Mit insgesamt 46 Hochschulen, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Bereich Biotechnologie verfügt Nordrhein-Westfalen, zusammen mit den genannten Technologiezentren, über ein hervorragendes Hochschul- und Forschungsnetz.

Führendes Innovationszentrum in Europa

Eine internationale Spitzenstellung nimmt NRW insbesondere im Bereich der medizinisch-pharmazeutischen Biotechnologie ein, auch Rote Biotechnologie genannt. Mit NRW und Bayern an der Spitze führt Deutschland in diesem Bereich bereits zum dritten Mal in Folge das Ranking europäischer Bio-Pharma-Standorte 2016 an. Der Spitzenplatz basiert vor allem auf der hohen Zahl von 507 Patentanmeldungen gegenüber den beiden nächstplatzierten Frankreich und der Schweiz. 


Unternehmen der Biotechnologie in NRW

Neben den globalen Schwergewichten, die unter anderem in der Biotechnologie aktiv sind, finden sich hier eine Vielzahl dynamisch wachsender Unternehmen:

AiCuris Artes Biotechnology AYOXXA Biosystems DIREVO Industrial Biotechnology
Lonza Cologne Miltenyi Biotec Numaferm SenseUp Technology
QIAGEN Qithera
Biotechnologie
Neue Perspektiven für die Laser-Scanning Mikroskopie
Auszeichnung für das Lichtblattmikroskop Quelle: LaVision Biotec
Erst kürzlich bekam das Bielefelder Unternehmen LaVision BioTec für sein neu entwickeltes 3D-Mikroskop in Berlin den vom Bundesministerium für Wissenschaft und Technologie ausgeschriebenen ZIM-Preis 2012. Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist ein bundesweites technologie- und branchenoffene Programm zur Förderung des innovativen Mittelstands. Ausgezeichnet wurde das Lichtblattmikroskop, das LaVision BioTec zusammen mit der Arbeitsgruppe von Prof. Kubitschek vom Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn entwickelt hat. Das Besondere daran: Anders als bei herkömmlichen Mikroskopen beleuchtet der Laser die Probe nicht von oben oder unten, sondern von der Seite mittels eines nur wenige Mikrometer dünnen Lichtblatts. Da die Bildaufnahme orthogonal zur Beleuchtungsrichtung erfolgt „schneiden wir die Probe gewissermaßen optisch in Scheiben“, erklärt Produktmanager Volker Andresen. Dabei entstehen bis zu 1.000 Bilder des Objekts, die dann im PC zu einem 3D-Datensatz zusammengesetzt werden. So können dreidimensionale Gewebe abgebildet werden.
Kategorie
Biotechnologie
Region
Ostwestfalen-Lippe

 

BIO.NRW Cluster Biotechnologie Nordrhein-Westfalen

BIO.NRW, als eines der 16 Landescluster, katalysiert zentral die nachhaltige Entwicklung der Stärken der nordrhein-westfälischen Biotechnologie.

> www.bio.nrw.de

Downloads

Broschüre

Ihr Investitionsstandort Nr. 1 in Deutschland – Daten. Fakten.

Links & Downloads

Entdecken Sie NRW mit unserer interaktiven Karte

Sehen Sie hier die Vorteile von Deutschlands Investitionsstandort Nr.1 übersichtlich auf der interaktiven Karte! 

> Zur interaktiven Karte

BIO.NRW Cluster Biotechnologie Nordrhein-Westfalen

BIO.NRW, als eines der 16 Landescluster, katalysiert zentral die nachhaltige Entwicklung der Stärken der nordrhein-westfälischen Biotechnologie.

> www.bio.nrw.de

Broschüre

Ihr Investitionsstandort Nr. 1 in Deutschland – Daten. Fakten.