Germany at its Best

Mitmachen und Bestleister werden

Germany at its best: Nordrhein-Westfalen

Schließen

Die Standortmarketingkampagne „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“ ruft Bürger, Unternehmer, Wissenschaftler, Erfinder und Persönlichkeiten aus NRW auf, ihre Bestleistung vorzustellen – ob deutschland-, europa- oder weltweit.

Entdecken Sie Deutschland von seiner besten Seite!

Ihre Downloadmappe

Ihre Downloadmappe

Schließen

Sammeln Sie mithilfe dieser Downloadmappe die für Sie relevanten Informationen zu NRW!

Klicken Sie einfach auf das Symbol  am Ende einer Seite und fügen Sie so ein Dokument oder den Inhalt der aktuellen Seite Ihrer Downloadmappe hinzu.

Am Ende Ihres Besuchs können Sie die Dateien als zip-Datei herunterladen. 

Die Inhalte Ihrer Informationsmappe:

Es wurden keine Inhalte gefunden in ihren Download Mappe.

Gateway Europas mit bester Verkehrsinfrastruktur

NRW steht für Mobilität in allen Dimensionen. Dafür sorgen zwei internationale Großflughäfen sowie vier weitere Flughäfen mit europäischer Anbindung mit zusammen über 400 internationalen Direktflügen in die Metropolen der Welt. In NRW befindet sich das dichteste Schienennetz Deutschlands mit rund 6.000 Kilometern. Mehr als 2.200 Kilometer Autobahn und 17.600 Kilometer Bundes- und Landstraßen sorgen dafür, dass fast alle Standorte im Land optimal an das europäische Fernstraßennetz angebunden sind. Und auch zu Wasser hat das Land viel zu bieten. Rund 720 Kilometer Wasserstraße mit 120 Häfen, darunter den größten Binnenhafen der Welt in Duisburg mit rund 133 Millionen Tonnen Güterumschlag jährlich. In kaum einer anderen Region Europas finden Unternehmen bessere Bedingungen für Verkehr und Logistik. 

  Kontakt Contact Contact 連絡先 문의하기 Контакт İletişim

NRW.INVEST GMBH

Economic Development Agency of the
German State of North Rhine-Westphalia (NRW)
Völklinger Str. 4, 40219 Düsseldorf, Germany

+49 211 13000-0
+49 211 13000-154

Von sechs Flughäfen in alle Welt

Düsseldorf Airport: Mehr als 200 Flugziele weltweit (2016/01)
  • Zwei internationale Großflughäfen – Düsseldorf Airport und Köln Bonn Airport – sowie weitere Flughäfen mit europäischer Anbindung in Dortmund, Münster/Osnabrück, Paderborn/Lippstadt und Weeze/Niederrhein verbinden den Standort mit allen wichtigen innerdeutschen Zielen ebenso wie mit internationalen Metropolen. So sind alle europäischen Großstädte innerhalb von nur drei Flugstunden erreicht.

  • Der Flughafen Düsseldorf bietet als drittgrößter Passagierflughafen Deutschlands Verbindungen zu mehr als 200 Zielen weltweit.

  • Mit einem Luftfrachtaufkommen von 786.400 Tonnen in 2016 ist der Flughafen Köln/Bonn Deutschlands Luftfrachtzentrum Nummer Drei – übrigens läuft jedes UPS-Paket, das Europa verlässt oder erreicht, über den Flughafen Köln/Bonn.

  • Hochgeschwindigkeitszüge bringen Reisende in weniger als einer Stunde zum europäischen Luftdrehkreuz Frankfurt/Main Airport.

  • Interessant für die Technologieregion Aachen ist zudem die räumliche Nähe zum Flughafen Maastricht Aachen in den Niederlanden.

Dichtes Autobahnnetz

  • Ein Netz von über 2.200 Kilometer Autobahnen schließt jeden wichtigen Ort in NRW über eigene Auf- und Abfahrten direkt an das europäische Fernstraßensystem an.
  • Das Autobahnnetz bildet gemeinsam mit 4.500 Kilometer Bundesstraßen, rund 9.800 Kilometer Kreisstraßen und 13.100 Kilometer Landstraßen eine gute Infrastruktur auf den Straßen in NRW, die jeden schnell und ohne Umwege an sein Ziel bringt.

Das dichteste Schienennetz Deutschlands finden Sie hier

  • NRW bietet mit einem rund 6.000 Kilometer langen Schienennetz das dichteste in Deutschland.
  • NRW fungiert als wichtige Drehscheibe im internationalen Hochgeschwindigkeitsnetz der Bahn: Beste Beispiele dafür sind die Thalys-Verbindungen von Köln nach Brüssel und Paris oder die ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke von Köln über Frankfurt/Main bis Basel.
  • Über die niederländische Güterverkehrs-Neubaustrecke Betuwe-Route ist NRW zudem direkt mit dem größten europäischen Seehafen Rotterdam verbunden.
  • Die deutsch-chinesische Güterzugverbindung „Yuxinou“ zwischen Duisburg und dem chinesischen Chongqing wird bereits als „neue Seidenstraße“ bezeichnet. Die Strecke ist rund 10.300 Kilometer lang und führt von China durch Kasachstan, Russland, Weißrussland über Polen nach Deutschland (Yuxinou-Zug, 4x pro Woche).
  • NRW verfügt mit dem Hauptbahnhof Köln über einen der europaweit meistfrequentierten Eisenbahnknotenpunkte mit 280.000 Reisenden und 1.220 Zügen täglich.
  • Die Deutsche Bahn AG, aber auch eine Vielzahl von Regionalbahnen sowie Straßen- und Stadtbahnsysteme sichern die Infrastruktur im Nahverkehr auf der Schiene.

An der Schnittstelle wichtiger europäischer Wasserstraßen

  • 226 Kilometer des Rheins, eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt, fließen durch NRW und sichern auch hier eine gute Infrastruktur.
  • Insgesamt ermöglichen rund 720 Kilometer Wasserstraßen über den Rhein oder das europäische Kanalsystem Verbindungen zur Nordsee (Rotterdam), Ostsee, zum Atlantik, Mittelmeer und zum Schwarzen Meer.
  • NRW ist der mit Abstand größte Binnenhafen-Standort Deutschlands. Rund 120 Häfen schlagen pro Jahr knapp 127 Millionen Tonnen Güter per Schiff um. Der mit 69 Millionen Tonnen größte Teil davon entfällt auf den weltgrößten Binnenhafen in Duisburg. Dort werden insgesamt, inklusive der privaten Werkshäfen und einschließlich der Transporte per Bahn und LKW, jährlich über 133 Millionen Tonnen umgeschlagen.

Zum nächsten Standortfaktor: 6. Weltklasse in Forschung und Entwicklung

Downloads

Broschüre

Ihr Investitionsstandort Nr. 1 in Deutschland – Daten. Fakten.

Links & Downloads

Entdecken Sie NRW mit unserer interaktiven Karte

Sehen Sie hier die Vorteile von Deutschlands Investitionsstandort Nr. 1 übersichtlich auf der interaktiven Karte! 

> Zur interaktiven Karte

Broschüre

Ihr Investitionsstandort Nr. 1 in Deutschland – Daten. Fakten.