Internationale Unternehmen in NRW
  1. nrwinvest.com
  2. Standort NRW
  3. Internationale Unternehmen in NRW

Internationale Unternehmen in NRW

Immer mehr internationale Unternehmen entscheiden sich jedes Jahr für Nordrhein-Westfalen als Investitionsstandort. Laut ORBIS Europe Unternehmensdatenbank haben sich in NRW über 20.000 ausländische Unternehmen niedergelassen – dies entspricht einem Fünftel aller internationaler Firmen in Deutschland. Finden Sie hier einen Überblick.
 

Beispielhafte Investitionen am Standort NRW

Jenseits der wirtschaftlichen und infrastrukturellen Argumente, die für NRW als Standort sprechen, überzeugt das Land internationale Investoren durch seine weltoffene Atmosphäre und Gastfreundschaft. NRW ist geprägt durch die kulturelle Vielfalt seiner Bevölkerung. So findet man beispielsweise in Köln eine breit aufgestellte chinesische Infrastruktur mit Ärzten, Dienstleistern und Bildungsangeboten. Und in Düsseldorf entstand in über 150 Jahren regen wirtschaftlichen und kulturellen Austauschs mit Japan die drittgrößte japanische Community Europas. NRW bietet die passenden Rahmenbedingungen für internationale Investoren, sich hier sowohl geschäftlich als auch kulturell heimisch zu fühlen.
 

Infosys: Das Unternehmen im Bereich IT-Service und -Beratung aus dem indischen Bangalore eröffnete Ende 2019 sein Digital Innovation Center in Düsseldorf. Bis zu 300 IT-Spezialisten machen hier digitale Transformation erlebbar und unterstützen Kunden bei Themen wie IoT, 5G, Künstliche Intelligenz und Machine Learning. Außerdem fördert Infosys den digitalen Nachwuchs am Standort Nordrhein-Westfalen: So schloss der Konzern Partnerschaftsabkommen etwa mit der Hochschule Düsseldorf und der WHU – Otto Beisheim School of Management, um gemeinsame Schulungen, Forschungsprojekte und Stipendien auszurichten.
 

247TailorSteel: Der niederländische Hersteller von maßgeschnittenen Metallblechen, Rohren und Kantteilen betreibt in Hilden seit 2020 eine hochmoderne, smarte Produktionsfabrik. Auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern entstehen im ersten Jahr 45, mittelfristig 130 neue Arbeitsplätze. 247TailorSteel setzt dabei auf künstliche Intelligenz: Das Unternehmen hat alle Produktionsschritte automatisiert, so dass Kunden ihre Bestellung rund um die Uhr online aufgeben können, in einer Minute ein Angebot erhalten und die fertigen Produkte innerhalb von 48 Stunden geliefert bekommen.
 

OrCam Technologies: Das israelische Unicorn mit Sitz in Jerusalem gilt als Vorreiter im Bereich Künstliches Sehen und baut aktuell in Köln seine neue Europazentrale auf. OrCam Technologies entwickelt kamerabasierte Sehhilfen für blinde und sehbehinderte Menschen. Ein Brillenaufsatz mit kleiner Kamera nimmt dabei Texte, Personen und Produkte auf, analysiert diese gestützt mit Künstlicher Intelligenz und liest sie vor bzw. beschreibt sie. Von Nordrhein-Westfalen aus steuert die Firma Marketing, Distribution und Personalmanagement, um das Produkt auf dem europäischen Markt weiter zu etablieren.
 

DPD Deutschland: Der Logistikkonzern mit französischer Muttergesellschaft nahm in Hamm im letzten Jahr nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit sein bundesweit größtes Paketsortierzentrum in Betrieb. Im Endausbau werden dort mithilfe einer vollautomatischen Sortieranlage pro Tag bis zu 200.000 Pakete umgeschlagen. Perspektivisch schafft DPD Deutschland in Hamm 800 neue Arbeitsplätze. Darüber hinaus legt das Unternehmen den Fokus auf Nachhaltigkeit – von verbrauchsarmen Maschinen bis zur klimafreundlichen Beheizung und Kühlung der Gebäude.

 

Internationale Unternehmen in NRW auf einen Blick

z.B. AkzoNobel, Bassell Polyolefine, Demcon, Primagas, Refresco, Seacon Logistics

z.B. 3M, Amazon, FedEx, Ford, Medtronic, QVC, UPS

z.B. AO, BP, Computacenter, Dyson, Lush, Vodafone

z.B. Ineos Phenol, Lindt & Sprüngli, Rolex

z.B. Hisense, Huawei, Minmetals, WISCO, XCMG, ZCC Cutting Tools, ZTE

z.B. Air Liquide, Bonduelle, Decathlon, L‘Oréal, Peugeot, Renault, Saint Gobain, Teleperformance, Total

z.B. Benteler, Competence Call Center, Müllers Mühle,Papstar, Strabag, Voestalpine

z.B. Alps Electric, Canon, Fujifilm, Hitachi, Mitsubishi, Mitsui, Toshiba, Toyota, Yakult

z.B. ALFA Möbel, Gökbora, Karaca Porzellan, Kässbohrer/Tirsan, Kigili, Tadim,

z.B. Barilla, Diesel, Elettronica, TX Logistik

z.B. Atlas Copco, Ericsson, Ikea, SANDVIK, Securitas

z.B. Amica, GWI, Hoesch Design/Sanplast Group, FLT-Metall, Medort, Tele-Fonika Kable

z.B. HBL Holding, Hotel St. Petersburg, OMK Steel, Omsk Carbon, Rosneft, Sovtransavto

z.B. Arla Foods, Grundfos, ISS Facility Services

z.B. BTN Baran Telecom, Calorplast Wärmetechnik, Cellebrite, Constab Polyolefin Additives, Guhdo, Mobileye, Sabon Germany, SHL Telemedizin, Top Image Systems

z.B. Kemira, Metso, Outokumpu Nirosta, UPM Kymmene/Rhein Papier

z.B. Ashok Leyland, Bharat Forge, Mahindra & Mahindra, Tata Group, Wipro

z.B. Aiptek, Asus, Benq Deutschland, Nanya Technology, QCG Computer

z.B. Hydro Aluminium, Odlo Sports, Statkraft Markets, SuperOffice, Tomra Systems

z.B. Clark Europe, CTR, Doosan, Hwacheon, Posco, Seegene

* eigene Erhebungen

Quellen: ORBIS Europe-Unternehmensdatenbank, August 2019; NRW.INVEST GmbH

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

NRW.INVEST GmbH
Economic Development Agency of the German State of North Rhine-Westphalia (NRW)
Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Germany

Standortwahl

Ob Unternehmensgründung oder Expansion. Erkunden Sie NRW, filtern Sie verschiedene Kriterien und finden Sie Ihr ganz persönliches Stück Nordrhein-Westfalen mit den besten Voraussetzungen für Ihre optimale Standortwahl.

Freie Gewerbeflächen und -immobilien in NRW

Nordrhein-Westfalen verfügt über mehr als 1.000 freie Gewerbeflächen und -immobilien in Top-Lagen. NRW.INVEST unterstützt Sie gern mit Angeboten bei der Suche nach dem besten Standort für Ihr Investitionsprojekt in NRW.