So geht Business in NRW: Unternehmensgründung

GmbH & Co. KG

Die GmbH & Co. KG ist eine Mischform aus KG und GmbH, wobei letztere die persönlich haftende Gesellschafterin (Komplementärin) ist. Das heißt, die GmbH haftet unbeschränkt für die Verbindlichkeiten der GmbH & Co. KG.

Diese Rechtsform zielt vor allem auf mittelständische Familienunternehmen ab, die eine Möglichkeit zur Haftungsbeschränkung suchen, gleichzeitig aber nicht auf die Flexibilität einer Personengesellschaft verzichten möchten.

Gründungsverfahren

Die GmbH & Co. KG wird durch den Abschluss eines Gesellschaftsvertrags zwischen der Komplementärs-GmbH und den Kommanditisten gegründet. Ein schriftlicher Gesellschaftsvertrag ist nicht zwingend, aber empfehlenswert. Typischerweise sind die Gesellschafter der Komplementärs-GmbH identisch mit den Kommanditisten der KG.

Die interne Organisation und Geschäftsführung richtet sich nach dem Recht der KG. Die Geschäftsführer der Komplementärs-GmbH führen demnach die Geschäfte der GmbH & Co. KG.

Haftung

Die Haftung der Kommanditisten ist auf den Betrag der von ihnen übernommenen Vermögenseinlage beschränkt. Die Haftungsbeschränkung der Kommanditisten gilt erst ab Leistung der Einlage und Eintragung ins Handelsregister.

Registereintrag

Die GmbH & Co. KG muss in das Handelsregister eingetragen und beim örtlichen Gewerbeamt angemeldet werden.

Die Anmeldung zur Eintragung in das Handelsregister muss von sämtlichen Gesellschaftern unterschrieben sein, von einem Notar öffentlich beglaubigt werden und durch diesen beim Handelsregister eingereicht werden. Besteht die GmbH bereits, betragen die Kosten der Eintragung ins Handelsregister ca. EUR 150. Andernfalls sind zusätzlich die Gründungskosten der GmbH zu berücksichtigen.

Die Gesamtkosten für eine Handelsregistereintragung variieren je nach Ausgestaltung. Als Richtwert können EUR 400 angesetzt werden.

Bitte lesen Sie mehr zum Thema Registereintrag auf den folgenden Seiten:

Bilanzierung

Die GmbH & Co. KG muss Handelsbücher führen, einen erweiterten Jahresabschluss und eine Gewinn-/Verlustrechnung aufstellen. Der Jahresabschluss wird bei mittelgroßen und großen Unternehmen geprüft.