Headerbild News
  1. nrwinvest.com
  2. Über uns
  3. News
  4. Detail

Amerikanischer IT-Experte in NRW auf Erfolgskurs

©Salesforce Germany

©Salesforce Germany

Die Sales Cloud hebt den Vertriebsprozess auf ein neues Level: Unternehmen sparen Zeit, generieren mehr Leads und steigern ihre Produktivität – und das ganze ohne Hard- oder Software. Entwickelt wurde die CRM-Lösung vom IT-Experten Salesforce aus San Francisco. Seit drei Jahren ist das Unternehmen auch in Düsseldorf präsent. Im Interview berichtet Sibylle Westermann, Area Vice President Public DACH bei Salesforce Germany, von den Erfahrungen am Standort.

  • Salesforce ist Experte im Bereich von CRM-Lösungen. Diese dienen dazu Kundenbeziehung zu managen – Wie genau funktioniert das?

In der Technologiebranche ist schon lange der heilige Gral, dass Unternehmen eine 360-Grad-Sicht auf die Kunden bekommen – jetzt macht unsere Technologie das erstmals tatsächlich möglich. Das reicht vom Vertrieb über den Service bis hin zum Marketing, vom Handel bis zu einer Plattform für die App-Entwicklung. Es gibt zahlreiche Berührungspunkte zu den Kunden, nicht nur beim Verkauf.

  • Wo liegen aus Ihrer Sicht künftig die Herausforderungen in Ihrer Branche?

Diese Branche verändert sich sehr schnell und wir müssen versuchen, alle Unternehmen und Organisationen auf diese Reise mitzunehmen. Künstliche Intelligenz beispielsweise ist der nächste große Innovationstreiber - wir müssen versuchen, hier Berührungsängste abzubauen und die enormen Vorteile für Unternehmen und Organisationen aufzuzeigen. Hier ein Beispiel für unsere KI-Lösung Einstein: Die Software empfiehlt Vertriebsmitarbeitern, bei welchen Kunden die Erfolgsaussichten gerade am besten sind. Oder sie prognostiziert, welche Marketingkampagnen bei welcher Kundengruppe zu welcher Uhrzeit die besten Erfolge erzielen wird. Es gibt aber auch neue Szenarien – eine Versicherung nutzt die Software, um mit einer Bilderkennung die Unfallschäden an Autos zu schätzen. Das gelingt bereits mit einer Genauigkeit von 80 Prozent. 

  • Die Düsseldorfer Niederlassung ist in den letzten Jahren rasant gewachsen – welche Standortvorteile haben dazu beigetragen?

Wir haben hier in NRW nicht nur sehr gut ausgebildete Mitarbeiter gefunden, sondern auch eine gelebte Startup und Hidden Champions Kultur. Gerade im Mittelstand sehen wir ein enormes Potenzial für digitale Transformation - und wir sind hier als Digital Advisor stark gefragt.

  • Wie geht es weiter mit Salesforce?

Der nächste große Schritt ist der Aufbau des Public Geschäftes. Hier erwarten wir den nächsten großen Digitalisierungsschub in der öffentlichen Verwaltung. Der Bürger möchte auf allen Kanälen und mobil mit seiner Stadt  kommunizieren. Unsere Customer360 Plattform bietet dafür eine Grundlage, die für Kunden eine überzeugende, kanalübergreifende Kontaktmöglichkeit bietet, den Unternehmen eine einheitliche Kundensicht und die Anpassung auf Anforderungen aus dem öffentlichen Bereich ermöglicht. Beispielsweise für Kommunen, kommunale Betriebe und Organisationen sehe ich hier eine Chance, reaktionsschneller und effizienter zu werden. Sie können die von den Bürgern gewünschte ganzheitliche Erfahrung gestalten - und zwar nur mit Klicks, ohne Code zu schreiben oder über spezielle Informatik-Kenntnisse verfügen zu müssen.

  • Was macht Salesforce anders? 

Wir sind nicht einfach nur ein amerikanisches Softwareunternehmen. Die Gründer von Salesforce hatten die Vision von einem etwas anderen Unternehmen. Einem Unternehmen, das nicht nur die Art und Weise, wie künftig Geschäftsbeziehungen gestaltet werden, verändern, sondern auch dazu beitragen sollte, die Welt Stück für Stück zu verbessern. Bereits bei der Gründung von Salesforce haben wir das 1-1-1-Modell ins Leben gerufen und stellen über Salesforce.org jeweils ein Prozent unserer Arbeitszeit, unserer Produkte und unseres Kapitals für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung. Das 1-1-1-Modell hat sich über Salesforce hinaus verbreitet. Über 9.000 Unternehmen aus mehr als 100 Ländern engagieren sich bei Pledge1percent.org und haben bereits über eine Milliarde Euro gespendet. 

Unsere Werte bilden das Fundament von Salesforce, sie leiten uns bei allem, was wir als Unternehmen tun, auch in der Zusammenarbeit mit unseren Stakeholdern: Vertrauen, Kundenerfolg, Innovation und Chancengleichheit. 

Gleiche Werte zu teilen ist außerdem eine wichtige Grundlage, um eine auf Vertrauen basierende Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen.