Headerbild News
  1. nrwinvest.com
  2. Über uns
  3. News
  4. Detail

ArcelorMittal stärkt Ruhrorter Standort

©ArcelorMittal

©ArcelorMittal

Der luxemburgische Stahlhersteller verbessert die Infrastruktur am Standort und eröffnet eine hochmoderne Lagerhalle.

„Mit der Halle in Ruhrort haben wir nun alle Schritte unserer Wertschöpfungskette an einem Ort: Von der Produktion der Knüppel über das Walzen und Endbearbeitung unserer hochwertigen Drahtprodukte bis zur Lagerung vor dem Versand“, so Paul Tetteroo, Vorsitzender der Geschäftsführung von ArcelorMittal Duisburg, über die Veränderungen am Ruhrorter Standort. In nur sieben Wochen hat der Stahlhersteller dort eine hochmoderne Lagerhalle bauen lassen. Mit der verbesserten Infrastruktur möchte das Unternehmen Ruhrort als Standort weiter für die Zukunft zu stärken.

Die 12.500 Quadratmeter große Halle bietet Platz für etwa 10.000 Tonnen Coils – aufgewickelte  Drahtrollen, die in dem neuen Gebäude vor dem Versand zwischengelagert werden. Zudem wurde ein Versandbüro errichtet. Insgesamt investierte ArcelorMittal 5,8 Millionen Euro in den Neubau. Dabei wurde besonders viel Wert auf Nachhaltigkeit und Effizienz gelegt, beispielsweise durch den Einsatz von Stahl. 800 Tonnen des hundertprozent recycelfähigen Materials wurden verbaut, die Stahlprodukte kamen aus den verschiedenen Werken des Konzerns.