Headerbild News

Automatisierung: Cimcorp setzt auf NRW

©cimcorp.com

©cimcorp.com

Der finnische Experte für Intralogistik eröffnet im Zuge seiner Wachstumsstrategie in Willich einen neuen Standort.

Wie gelangen frische Lebensmittel möglichst schnell und sicher vom Erzeuger zum Kunden? Um diese Herausforderung zu meistern, setzt die Lebensmittelbranche zunehmend auf Automatisierungs-Lösungen. Cimcorp aus Finnland, einer der größten Anbieter auf diesem Gebiet, verstärkt nun seine Präsenz auf dem deutschen Markt und eröffnet im Kreis Viersen einen neuen Standort.

Das Service-Center soll eine lokale, deutschsprachige Betreuung des wachsenden Kundenstamms ermöglichen. Laut Tero Peltomäki, CEO der Cimcorp Group, bietet der Standort in der Nähe von Düsseldorf viele Vorteile: „Ungefähr ein Viertel der Lebensmitteldistribution in Europa kommt aus diesem Gebiet, wir sind also mitten in unserem aktuellen und potenziellen Kundenstamm. Der Standort ist perfekt, um unsere deutschen und mitteleuropäischen Kunden zu bedienen.“ Laut Unternehmen ist das Potenzial für das Automatisierungsgeschäft riesig, denn in einem Umkreis von 200 km um Willich herum leben rund 60 Millionen Menschen.

Die Cimcorp Gruppe ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter von schlüsselfertigen Automatisierungslösungen für die Intralogistik. Neben der Lebensmittelindustrie entwickelt das Unternehmen auch Logistikkonzepte für den Einzel- und Onlinehandel, schnelldrehende Konsumgüter und Postdienstleister.