Headerbild News

Erste internationale Schule in Südwestfalen

Städtisches Gymnasium Olpe als IB World School zertifiziert.

© Städtisches Gymnasium Olpe

© Städtisches Gymnasium Olpe

Nach einem zweijährigen Zertifizierungsprozess wurde das Städtische Gymnasium Olpe von der International Baccalaurate Organization nun offiziell zur „IB World School“ ernannt. Schülerinnen und Schüler können damit künftig nicht nur das „normale“ und das bilinguale Abitur ablegen, sondern mit dem „IB Diploma Programme“ (IP IB) einen Abschluss machen, der in fast allen Ländern der Welt als Zulassungsvoraussetzung für einen Studienplatz anerkannt ist.

Derzeit sind bereits zehn Schülerinnen und Schüler angemeldet, weitere Anfragen liegen vor. Peter Weber, Bürgermeister von Olpe: „Das Programm richtet sich nicht nur an junge Menschen, die mit ihren Eltern aus dem Ausland hierherkommen. Es ist insbesondere auch ein wichtiges Angebot an die Kinder in unserer Region.“

Der Bildungsgang ist dank der Unterstützung des im Herbst 2018 gegründeten Fördervereins für die Schülerinnen und Schüler kostenlos.

Die Einrichtung ist die zehnte internationale Schule in NRW. Ergänzt wird dieses Angebot durch neun ausländische Schulen. Bei den internationalen Schulen handelt es sich um Bildungseinrichtungen in privater Trägerschaft. Hier können die Schüler als Hochschulzugangsberechtigung international anerkannte Abschlüsse erwerben. Im Unterschied dazu entsprechen die Organisation und der Unterricht ausländischer Schulen den in dem jeweiligen Herkunftsland geltenden schulrechtlichen Bestimmungen und bereiten auf die jeweils üblichen Abschlüsse vor.