Headerbild News

Finnischer Lieferdienst Wolt startet in Köln

©Wolt

©Wolt

Das rasant wachsende Technologie-Unternehmen weitet sein Netzwerk auf deutschen Standorten aus.

Seit seiner Gründung im Jahr 2014 wächst der finnische Lieferdienst Wolt rasant und mischt auch hierzulande den Delivery-Markt auf. Nach Berlin, Hannover, München und Frankfurt startet das Technologie-Unternehmen nun auch erstmals in Nordrhein-Westfalen: In Köln können Kunden per App Essen von über 30 teilnehmenden Restaurants an den Ort ihrer Wahl bestellen – ob nach Hause in den Park oder ans Rheinufer.

Mit seinem Lieferservice-Konzept ist Wolt bereits in s mehr als 180 Städten in 24 Ländern vertreten und arbeitet mit über 30.000 Restaurants zusammen. Auch in Deutschland sollen weitere Standorte zügig ausgebaut werden. Außerdem möchte Wolt künftig auch Produkte aus dem lokalen Einzelhandel liefern.

Wolt ist seit 2020 Unicorn und hat mittlerweile über 707 Millionen Euro Funding von Investoren erhalten – darunter auch der deutsch-polnische Tech-Unternehmer Lukasz Gadowski und Risto Siilasmaa, der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Nokia.