Headerbild News
  1. nrwinvest.com
  2. Über uns
  3. News
  4. Detail

Größtes europäisches 5G-Forschungsnetz

©RWTH Aachen

©RWTH Aachen

Ein neues Testgelände bei der RWTH Aachen soll 5G-Forschung und Industrie 4.0 vernetzen.

Insbesondere für die Weiterentwicklung der Smart Factory spielt der neue 5G-Mobilfunkstandard eine bedeutende Rolle. Damit Forscher und Unternehmen Anwendungen für die vernetzte Produktion testen können, startet in Aachen der 5G-Industry Campus Europe. Dahinter verbirgt sich ein Forschungsnetz mit einer Fläche von rund einem Quadratkilometer, in dem Datenverbindungen mit einer Bandbreite von bis zu zehn Gigabit aufgebaut werden können.

Der neue 5G-Campus auf dem Gelände der RWTH Aachen University ist der größte dieser Art in Europa. Er bietet die ideale Infrastruktur, um 5G-Innovationen zu entwickeln, zu testen und zu optimieren – von der Fertigung bis zur Logistik. Über das vom Bundesverkehrsministerium geförderte Netz werden das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, das Werkzeugmaschinenlabor WZL und das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) vernetzt. Weitere Institute an der RWTH Aachen sollen später hinzukommen.