Headerbild News

Kerrygold möchte in NRW expandieren

©Kerrrygold

©Kerrrygold

Aufgrund der erfolgreichen letzten Geschäftsjahre gibt es bei der deutschen Kerrygold-Zentrale Wachstumspläne.

Bereits seit 13 Jahren ist die deutsche Kerrygold-Tochter Ornua im Kreis Wesel angesiedelt. Die Geschäfte laufen gut, Deutschland ist für das irische Unternehmen der absatzstärkste Markt. Jetzt möchte das Unternehmen seine Präsenz in Nordrhein-Westfalen am Standort Neukirchen-Vluyn weiter ausbauen.  Da der bestehende Standort  nicht ausreichend Platz bietet, hat Ornua daher ein Grundstück gegenüber des Werksgeländes im Blick.

Neben Butter, welche von Neukirchen-Vluyn aus in Deutschland und Osteuropa verkauft wird, gehören auch Käse sowie Joghurt zum Kerrygold-Portfolio. Mit dem Vertrieb von rund 71.000 Tonnen Butter, Käse und Joghurt der Marke Kerrygold in 2019 ist Ornua einer der größten Butter-Vermarkter Deutschlands. In Zukunft sollen weitere Produkte auf den Markt kommen.