Headerbild News

NRW erhält Zuschlag für World University Games 2025

©FISU World University Games

©FISU World University Games

Die Region Rhein-Ruhr wird Gastgeber für rund 10.000 Athletinnen und Athleten aus 170 Ländern.

Es ist die weltweit größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen – und nun kommt sie erstmals seit 1989 wieder nach Deutschland: Die FISU World University Games, ehemals bekannt als Universiade, finden 2025 in Nordrhein-Westfalen statt. An zwölf Tagen wird die Region Rhein-Ruhr rund 10.000 Athletinnen und Athleten sowie Offizielle aus 170 Ländern willkommen heißen.

„Nordrhein-Westfalen ist Sportland Nummer 1 und die Adresse für hochkarätige internationale Wettbewerbe. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten erstklassige Sportstätten, ein weltoffenes und tolerantes Land und ein sportbegeistertes und leidenschaftliches Publikum“, so NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.

Stattfinden werden die Wettkämpfe aus 18 verschiedenen Sportarten in Bochum, Duisburg, Düsseldorf, Essen und Mülheim an der Ruhr. Darüber hinaus soll das Großereignis eine Verbindung von Sport und Wissenschaft schaffen und Themen wie soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit in den Fokus stellen.