Headerbild News

Open Sesame Media zieht es nach Köln

©open sesame

©open sesame

Das US-amerikanische Tech-Unternehmen eröffnet in Nordrein-Westfalen seine Europa-Niederlassung.

User auf der ganzen Welt singen gemeinsam Karaoke – und das in Echtzeit: Mit der App „World Karaoke“ möchte das US-Unternehmen Open Sesame Media das Sing-Erlebnis in den digitalen Raum verlegen und Karaoke-Fans rund um den Globus vernetzen.

Open Sesame Media ist ein B2B-Anwendungs- und Tool-Entwickler, der Pionierarbeit für die Zukunft von "Social Audio"-Erlebnissen leistet. Mit großen Telekommunikationsunternehmen aus der ganzen Welt arbeitet man derzeit an der Entwicklung der "World Karaoke"-App: ein Voice-First Social Singing-Erlebnis, das seine proprietäre Technologie mit extrem niedriger Latenz nutzt, um es Menschen zu ermöglichen gemeinsam zu singen, auch wenn sie nicht zusammen sind. Die Entwickler des Teams bringen Erfahrungen von Sony, Nintendo, BBC, Disneyland und Sony Picturesmit.

Um Innovationen wie diese auch außerhalb der USA zu vermarkten, startet Open Sesame Media nun das Europageschäft in Nordrhein-Westfalen. Mit Unterstützung von NRW.Global Business wurde in Köln ein geeigneter Standort gefunden.

Zu den Geschäftsfeldern von Open Sesame Media gehören Augmented Reality, Virtual Reality und App-Entwicklung. Das Tech-Unternehmen aus Kalifornien war Teil des Accelerator-Programms von Quake Capital, der Deutschen Telekom und der Mediengruppe RTL und erhielt kürzlich eine Förderung durch die Film- und Medienstiftung NRW.