Headerbild News

Promwad eröffnet Büro in Essen

©Promwad

©Promwad

Einer der größten Electronics Design House aus Osteuropa wird vom neuen Standort in NRW in der DACH-Region aktiv.

Mit seinen 126 Experten entwickelt Promwad Soft- und Hardware für Bereiche wie Telekommunikation, IoT und Automotive. Das Ingenieursbüro aus Belarus ist seit 2004 am Markt und möchte nun sein Kundennetz in der DACH-Region ausbauen. Mit Unterstützung von NRW.Global Business konnte Promwad in Essen einen geeigneten Standort für dieses Vorhaben finden.

Langfristig soll sich die neue Niederlassung in Essen zum Kompetenz- und Kommunikationszentrum für die Region entwickeln. Promwad sieht großes Wachstumspotenzial: „Unsere Erfahrung zeigt, dass Unternehmen in der DACH-Region häufig einen Mangel an technischen Ressourcen haben, um ihre eigenen und vertraglich vereinbarten Projekte umzusetzen. Gleichzeitig halten sie die Messlatte in Bezug auf die Designqualität sehr hoch“, berichtet Alexander Vorobjov, Regional Sales Director bei Promwad.

Diese Kundenanforderungen möchte Promwad mit einem umfassenden Ansatz bedienen – von der Forschung über das Produktdesign bis zur Massenproduktion. In Deutschland berät der Dienstleister bereits Unternehmen wie die Emcomo AG, die LYNX-Technik AG und die KONDI GmbH. Weltweit nutzen laut Promwad rund drei Millionen Menschen Geräte, die das Ingenieursbüro entwickelt hat.