Headerbild News

TeamSport startet Europa-Expansion – erste Anlage steht in Mönchengladbach

Der führende Anbieter von Indoor-Kartbahnen TeamSport hat seine erste Anlage auf dem europäischen Kontinent eröffnet. In Mönchengladbach bietet die hochmoderne Veranstaltungs-Location nicht nur für Hobbyrennfahrer einiges. Vor Corona hat das britische Unternehmen keine Angst.

© TeamSport

© TeamSport

In Großbritannien ist TeamSport eine der Top-Adressen für Indoor-Kartbahnen und Minigolf. Jetzt hat das Unternehmen seine erste Eventhalle in Europa eröffnet. TeamSport investierte zwei Millionen Euro in eine 500 Meter lange, mehrgeschossige und hochmoderne Indoor-Kartbahn in Mönchengladbach. Das Besondere daran: Die Karts werden mit E-Motoren angetrieben. Doch nicht nur Fans von quietschenden Reifen kommen auf ihre Kosten. Zur Veranstaltungs-Location gehören auch ein vollwertiger Indoor-Minigolfplatz sowie ein Bar- und Restaurantbereich.

Bereits Ende Februar wurde die Anlage feierlich eröffnet. Formel-1-Moderationslegende Kai Ebel führte durch das Event, auch der Mönchengladbacher Oberbürgermeister Felix Heinrichs war anwesend. Dominic Gaynor, CEO von TeamSport und Putt Club Crazy Golf, sagte damals: „Wir freuen uns sehr, in unserem 30. Jubiläumsjahr unsere erste Anlage in Europa zu eröffnen. Den Kunden erstklassige und unvergessliche Erlebnisse in hochmodernen Hallen zu bieten, macht uns unverwechselbar und zu einem der gefragtesten Namen im Indoor-Karting. Ich freue mich, nun das Beste im E-Karting nach Deutschland zu bringen.“

Angst vor neuen Einschränkungen wegen der Coronapandemie hat der Unternehmenschef nicht. Gaynor ist froh, „dass wir trotz aller Herausforderungen durch die Pandemie die seit vielen Jahren geplante und vorbereitete Expansion nach Deutschland nun in die Tat umsetzen konnten.“