Headerbild News
  1. nrwinvest.com
  2. Über uns
  3. News
  4. Detail

Wuppertal digital erleben

©Bliggit.de/Gesellschaft 2020

©Bliggit.de/Gesellschaft 2020

Aufgrund von Corona wird der Launch der neuen Wuppertaler Stadt-App „Bliggit“ vorgezogen.

Einen Frisörtermin vereinbaren, sich beim Amt erkundigen oder Öffnungszeiten nachschauen – alle Bereiche des alltäglichen Lebens sollen mit der neuen Wuppertaler App „Bliggit“ digital transparent und nutzbar gemacht werden. Ins Leben gerufen wurde das Start-up Gesellschaft2020 von der Sparkasse Wuppertal und den WSW Wuppertaler Stadtwerken, fachliche Unterstützung liefert seit Projektstart Nortal. Das Technologieunternehmen mit Sitz in Düsseldorf stammt aus Estland und war maßgeblich an der Digitalisierung des Landes beteiligt. Bereits seit mehreren Jahren erledigen die Bürger in Estland ihre meisten Alltagsthemen im Netz – eine Vision, der Wuppertal mit der neuen Stadt-App näherkommen möchte.

Bereits Ende Mai soll eine Beta-Version von „Bliggit“ für die Wuppertaler zum Download bereit stehen: „Ursprünglich hatten wir den Start erst im Herbst vorgesehen, doch die Corona-Krise zeigt, welche hohe Bedeutung die digitale Vernetzung gerade im lokalen Raum hat“, erzählt Mit-Geschäftsführer René Münch. Die kostenlose App wird mit ihren Grundfunktionen verfügbar sein, kleine Fehler seien jedoch nicht ausgeschlossen. Dies gebe aber allen Wuppertalern die Möglichkeit, mit ihren Ideen und ihrem Feedback die App gemeinsam zu verbessern. Unternehmen können sich in der Startphase bis Ende 2020 kostenlos in der App mit ihren Inhalten präsentieren.