Headerbild News
  1. nrwinvest.com
  2. Über uns
  3. News
  4. Detail

ZTE spendet 10.000 Atemschutzmasken

©ZTE Deutschland

©ZTE Deutschland

Der Chinesische Telekommunikations-Riese bekundet seine Verbundenheit zu Nordrhein-Westfalen.

Überall in Deutschland zeigen sich Unternehmen angesichts der Corona-Krise mit Hilfsaktionen solidarisch. Dass sich auch viele ausländische Firmen tatkräftig engagieren, macht sich insbesondere im investitionsreichen Nordrhein-Westfalen bemerkbar. Eines von vielen Beispielen ist das des chinesischen Telekommunikationsanbieters ZTE, welcher mit der ZTE Deutschland GmbH bereits seit 2005 in NRW vertreten ist. Mit einer Spende von 10.000 FFP2-Atemschutzmasken, die an das Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen übergeben wurden, möchte der Netzbetreiber das Land in der Krisensituation unterstützen: „Wir fühlen uns mit dem Land NRW in besonderer Weise verbunden und möchten nun in dieser herausfordernden Zeit etwas zurückgeben“, berichtet Jie Sun, Managing Director bei der ZTE Deutschland GmbH.

Als Wirtschaftsförderungsgesellschaft steht auch NRW.INVEST seit langem in Kontakt mit ZTE und freut sich über das Engagement des Unternehmens: „ZTE engagiert sich bereits seit Jahren in NRW und ist einer der größten chinesischen Investoren hier vor Ort. Es ist ein tolles Gefühl und gutes Zeichen, dass man sich in den Zeiten der Krise auf seine Partner verlassen kann und dass die gegenseitige Unterstützung bei allen im Vordergrund steht“, betont NRW.INVEST-Geschäftsführerin Petra Wassner.